Die Pfaueninsel
Die Pfaueninsel

Mit uns findest du deine Insel:

Wie erkennst du den Ruf der Natur?

Wenn du von der Natur träumst und:

 

Dort sofort und innerhalb eines Tages deine Lebensgeister wieder mobilisieren willst ohne groß zu reisen. Die Wunsch-Tour-Berlin zur Pfaueninsel und Co. ist direkt für gestresste Frauen, genesende Patientinnen und Gesundheits-Touristinnen, die schnell wieder fit werden wollen. Allein, im kleinen Kreis und natürlich auch mit Partner. Ganz nach Wunsch. 

Wo du noch freudig erwartet wirst:

Rund 5.000 Cafés, Bars und Restaurants warten in den 12 Berliner Stadtbezirken auf Gäste. Promi-Lokale, Vegane Restaurants, Berliner Institutionen, Internationale Spezialitäten-Restaurants und Gourmet-Tempel sind genau so gefragt wie die 1.600 Döner-Imbisse und die wachsende Zahl an Food-Bars. Das älteste Lokal "Die letzte Instanz" ist übrigens seit 1621 in der Waisenstrasse am heutigen Bhf. Friedrichstrasse zu finden.

Früh übt sich auf einer Küchen-Insel:

Kochen kann man bekanntlich lernen. Glücklich sein auch, sogar beim Kochen: Wenn nicht in einer Familie, dann auf Küchen-Inseln in Coachings, Workshops, Seminaren und Vorträgen. Und in Koch-Shows zeigen selbst die Kleinsten, was sie schon frühzeitig drauf haben. Sicher zur Freude der Berliner Starköche, die sich so um ihre 15 Sterne-Restaurants mit den 20 Sternen wenig Sorgen machen müssen. 

Museums-Insel und Co.:

Berlin-Werber behaupten, dass Berlin mehr Museen als Regentage hat. In 180 Museen hatte Berlin 2012 immerhin auch an seinen 106,3 Regentagen in Museen, Gedenkstätten und Ausstellungen über 17,2 Mio. Besucher. Mit ihren drei UNESCO-Welterbestätten den Museumsinsel, den preußischen Schlössern und Gärten sowie den Berliner Siedlungen der Moderne gehört die Hauptstadt zu den Creative Cities. 

Auf dem Weg zur Wunsch-Insel:

Ein eigenes Auto braucht man in Berlin nicht wirklich. Mit Taxi, Bus, Tram, S-Bahn, Metro, Kutsche, Velomed, Rad, Mietauto, Strechlimousine, Schiff etc. gibt es immer eine Lösung. Selbst in guter Gesellschaft mit den 2,59 Mio. BVG-Tagesgästen kommt man schnell von Ort zu Ort. Gute Schuhe sind dagegen nötig für einen Fußweg entlang des Berliner Straßennetzes mit seinen 5.419 km.    

Betten-Insel oder Insel-Betten:

Offiziell gab es im Mai 2014 in Berlin 135.424 Betten in 817 Beherbergungs-Betrieben. Bereits 2013 reisten über 11 Millionen Besucher an und brachten mit 26,9 Mio. Übernachtungen die Stadt hinter London und Paris auf die 3. Position der europäischen Reiseziele. Mit 500.000 Tagesgästen hatte Berlin damit täglich einen Touristenstrom in der Größe Hannovers zu managen. Nichts für ungut, Ihre Freundinnen können kommen.

Nach der Insel ist vor der Insel:

Shoppen im Gedränge am Kudamm bis es reicht und dann in die Designer-Läden und Boutiquen um die Friedrichstrasse und den Kollwitzplatz. Nase an den Fensterscheiben platt drücken und stundenlang plaudern, lachen, Kaffeetrinken in den vielen kleinen gemütlichen Cafés der Stadt. Und wieder rein in die Umkleide. Das drei Tage lang mit Freundin flanieren, Käffchen trinken, Friseur, Kosmetik und... Schuhe kaufen. 

Nicht zu spät für die Insel und früh genug für:

Noch einmal den früheren Kollegen die Hand schütteln, vergessene Bekannte umarmen, mit verloren geglaubten Freunden eine neue Zeit beginnen und alte Feindschaften versöhnen? Nach einer schweren Krankheit ist mehr Gelassenheit eingekehrt und versteckte Weisheit will sich zeigen. Die Wunsch-Tour-Berlin wird damit zu einem ganz besonderen Schritt, weil das Leben sich entspannt und wieder Freude macht.   

Der Blick auf neue Inseln:

Berlin als Kunstmetropole lebt durch das Schaffen von über 5.000 Künstlern. In mehr als 440 kommerziellen Galerien für Klassische Moderne und Zeitgenössische Kunst sind ihre Werke gefragt. Ob in Ausstellungen, Workshops oder Mal-Salons, die Berliner Künstler zeigen sich und geben gleichzeitig ihr Wissen weiter. Collagen zum Glück sowie Farb- und Malkurse sind nur einige Beispiele ihrer Kreativität im Kontakt mit dem Publikum.

Auf  der Suche nach der eigenen Insel:

 

... und um dem Glück eine Chance zu geben, spielst du Lotto? Vergiss nicht, dass die Wahrscheinlichkeit für 6 Richtige bei 1 zu 15 Mio. liegt und für 6 Richtige mit Zusatzzahl bei 1 zu 140 Mio. Du denkst möglicherweise an den Sitz der Lotto-Glücks-Zentrale in Berlin und dass du im Falle eines Gewinnes in der Zeitschrift "GLÜCK AKTUELL" deine Zahlen findest und dann dein Geld gleich persönlich abholen kannst...  

Quelle: http://www.westend-pr.de/r-news-a-233.html 

 

Sollte es doch nicht klappen, dann gibt es neben der Museumsinsel und den hier vorgestellten Traum- und Wunschinseln noch weitere 35 echte Berliner Inseln, die entdeckt werden wollen.

 

 

 Glück ist in Berlin zuhause.

 

 

nach oben